Selbsthilfe Huaracopalca

Neues Schulhaus für Huaracopalca

Die Baufälligkeit der Schulen, die wachsende Raumnot und die Erdbebengefahr machen es notwendig, ein neues und erdbebensicheres Schulhaus in Huaracopalca zu bauen. Das können auch wir von der Projektgruppe nicht selber in Peru bauen - dafür brauchen wir Partner, welche die Zustände in Peru genau kennen und Erfahrung mit dem Bau von Schulhäusern haben. Dieser Partner ist die Stiftung Sozialwerke Paz Peru. Paz Peru erhält mit unseren Spenden die Mittel für den Bau des Schulhauses, transportiert alle Baumaterialien und notwendigen Geräte von Arequipa nach Huaracopalca, bricht das alte Schulhaus aus Lehmziegeln ab und baut mit ihren erfahrenen Spezialisten und der kräftigen, freiwilligen und unbezahlten Mithilfe der Bauern von Huaracopalca das neue Schulhaus.

Stiftung Sozialwerke Paz Peru

1988 reiste der Wetzikoner Kantonsschullehrer Friedhelm Krieger mit Kantonsschülern nach Peru um die Probleme der Dritten Welt kennen zu lernen. Er gründetet nach seiner Rückkehr eine Stiftung sowie ein Hilfswerk „Fundación Paz Perú” in Arequipa, in dem Krieger sein Lebensziel finden sollte. Zum 25jährigen Jubiläum 2012 wurde Friedhelm Krieger die Ehrenmedaille des peruanischen Kongresses für den Gründer und Präsidenten von Paz Peru verliehen. In der Festschrift wurden die ausgeführten Projekte aufgezählt: drei kleine Hospitäler, mehr als 80 Schulen und Kindergärten, drei Waisenhäuser, ein Mädchen- und Frauenhaus, Lernwerkstätten, 2 Polykliniken, Textilwerkstätten, Agrikulturprojekte und einige mehr. Mit mehr als 100 Angestellten seines Hilfswerks in Arequipa werden sämtliche Einrichtungen unterhalten, Erträge erwirtschaftet und damit die Nachhaltigkeit gesichert. Friedhelm Krieger war es auch, der von der Notwendigkeit für neue Schulen in Huaracopalca informiert wurde und deshalb mit uns Kontakt aufnahm. Paz Peru beherrscht den Bau von Schulen, die effizient, solide und preisgünstig gebaut werden und wird den Bau in Huaracopalca ausführen, so dass jeder Franken zielgerecht eingesetzt wird.

 

Sozialprojekte in Peru